Programmtipp am Messedonnerstag

Donnerstag, 22. Februar | Podium 2 via mobile

12:00 Alt werden in Wohnung und Quartier
Dr. Axel Viehweger, Vorstandsvorsitzender, Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e.V., Dresden

Barrierefrei Bauen + Wohnen

Barrierefrei Bauen + Wohnen

Die Anpassung von Wohnraum in Sachen Barrierefreiheit wird unter anderem vom Freistaat Sachsen gefördert. Auch Pflegekassen, die Landeshauptstadt Dresden oder die Kreditanstalt für Wiederaufbau bezuschussen notwendige Maßnahmen. Ralph Beckert, Landesgeschäftsführer des Sozialverbands VdK Sachsen e.V. (via mobile Stand V10) weiß: "Gefördert werden Umbaumaßnahmen der Wohnung für in ihrer Mobilität oder Sinneswahrnehmung eingeschränkte Menschen. [...] Auch eine Hüft-Operation, nach der man sich nicht mehr uneingeschränkt bewegen oder auch nur in die Badewanne steigen kann, rechtfertigt einen möglichen Umbau wie zum Beispiel den Einbau eines Treppenliftes oder den Umbau des Bades." Der Sozialverband VdK Sachsen e.V. gibt als Beratungsstelle eine Einschätzung zur Förderfähigkeit für eingegangene Anträge ab und leitet diese an die Sächsische Aufbaubank (SAB) weiter (Halle 4 Stand E4 auf der HAUS®). "Denn die Fördergelder kommen von dort, übrigens nicht als zinsgünstige oder zinslose Kredite, sondern als reiner Geldbetrag bis zu 80 Prozent der veranschlagten Kosten", so Beckert.

Insgesamt betrachtet wird Barrierefreies Bauen und Wohnen immer bedeutender - jeder Bauherr sollte beim Bau berücksichtigen, dass er auch im Alter oder nach einem Unfall in seinem eigenen Haus wohnen bleiben kann. Häufig sind es einfache Planungsschritte, die das Leben im Haus auch im Alter oder bei eingeschränkter Mobilität ermöglichen. Barrierefrei heißt aber vor allem auch: hoher Wohnkomfort – egal in welchem Alter. Ob als Planungsvoraussetzung oder in der Nachrüstung: auf der HAUS® finden Interessierte den richtigen Ansprechpartner in Beratung und Handwerk und eine Vielzahl innovativer Produktideen. Mit dem Thema stellt sich die HAUS® den aktuellen Herausforderungen und möchte alle Akteure zur bedarfsgerechten Entwicklung des Wohnungsbestandes anregen.

Weitere Programmtipps

Donnerstag, 22. Februar | Podium 1 via mobile

14:45 Barrierefrei bauen - Muss das sein?
Dipl.-Ing. Alexander Heber, Freier Architekt

Freitag, 23. Februar | Podium 2 via mobile

14:40 Wohnen ohne Barrieren - Möglichkeiten des Umbaus von Wohnungen und Häusern mit Fördermitteln der Richtlinie "Wohnraumanpassung" des Freistaates Sachsen
Kay Kaden, Leiter Koordinierungs- und Beratungsstelle für barrierefreies Planen und Bauen, Sozialverband VdK Sachsen e. V., Chemnitz

15:20 Fördermöglichkeiten für Barrierefreies Wohnen
Romy Laschinsky, Pflegeberaterin, IKK classic, Dresden

Sonntag, 25. Februar | Podium 1 via mobile

15:30 Barrierefrei bauen - Muss das sein?
Dipl.-Ing. Alexander Heber, Freier Architekt

Umbau von Wohnraum für Mieter sowie selbstnutzende Eigentümer

Seit vergangenem Sommer wird der Umbau von Wohnraum für Mieter sowie selbstnutzende Eigentümer einer Eigentumswohnung oder eines Wohnhauses mit Zuschüssen gefördert. Förderfähig sind hierbei barrierereduzierende Baumaßnahmen, wenn diese wegen einer voraussichtlich dauerhaften Mobilitätseinschränkung des Mieters oder des selbstnutzenden Wohneigentümers oder eines in einem Haushalt wohnenden Angehörigen erforderlich sind, damit der Wohnraum auch weiterhin genutzt werden kann. Die Baumaßnahmen können unterschiedlich sein, je nach den individuellen Bedürfnissen: Beseitigung von Schwellen innerhalb der Wohnung, Verbreiterung von Türen innerhalb der Wohnung, Umbau von Küche und/oder Bad zur Erhöhung der Bewegungsflächen, Einbau einer bodengleichen Dusche, Beseitigung einer Schwelle zum Freisitz und ähnlichem. Die Förderung besteht in der Ausreichung von Zuschüssen in Höhe von 80 Prozent der förderfähigen Kosten, jedoch maximal 8.000 Euro, bei rollstuhlgerechtem Umbau 20.000 Euro. Ist der Zuwendungsempfänger selbst oder als Mitglied einer Bedarfsgemeinschaft Bezieher von  Grundsicherung, Sozialhilfe oder Wohngeld, kann der Eigenanteil zusätzlich übernommen werden.

Bewilligungsstelle für die Förderung ist die Sächsische Aufbaubank – Förderbank: www.sab.sachsen.de

Für Besucher

Online-Tickets

Karten zur Veranstaltung online kaufen

Partnermesse Bauen Kaufen Wohnen

Präsentationsangebot im Herbst

Die Bauen Kaufen Wohnen findet vom 8. - 9. September statt! Mehr Infos unter www.messe-bkw.de

mehr

HAUS

bei Facebook

HAUS bei Facebook

Jetzt Aussteller werden!

Fordern Sie hier Ihre Teilnahmeunterlagen an!

Seitenanfang