HAUS 2020 – der Start in die Bausaison mit Bauhandwerkern, Förderprogrammen und Expertenrat

Mit einem traditionellen Zimmererklatsch startet die Baumesse HAUS am Donnerstag in der MESSE DRESDEN. Ausgebuchte Hallen und attraktive Messestände, stolze Bauhandwerker und begehrte Traumhäuser – die aktuelle Dynamik in der regionalen Bauwirtschaft und der anhaltende Bauboom widerspiegeln sich auch auf der 30. Baumesse HAUS. Vom 5. bis 8. März zeigen rund 500 Aussteller alle Produkt- und Dienstleistungsbereiche rund ums Bauen, Sanieren und Einrichten sowie die neuesten Entwicklungen im Baugewerbe. Am 5. März wird Thomas Schmidt, Sächsischer Staatsminister für Regionalentwicklung, die Baumesse HAUS 2020 in Dresden eröffnen. Integriert in die HAUS läuft die 14. Fachausstellung ENERGIE mit Angeboten zu Energieeffizienz bei Neubau und Sanierung. Das Thema der energetischen Modernisierung wird diesjähriger Messeschwerpunkt sein, denn der Informationsbedarf ist groß. Seit Anfang 2020 gibt es neue Förderprogramme zur energetischen Gebäudesanierung – so attraktiv wie noch nie. Neue Dämmung, Fenstereinbau, Heizungsaustausch, der erstmalige Einbau von Außentüren einschließlich außenliegender Sonnenschutzeinrichtungen u.v.m. - alles kann unter bestimmten Voraussetzungen gefördert bzw. kann die Handwerkerleistung steuerlich geltend gemacht werden. „Bis zu 120.000 Euro geliehen, bis zu 48.000 Euro geschenkt: Energieeffizient sanieren mit KfW-Kredit“ – so lauten aktuelle Offerten. Mehr Förderung, höhere Zuschüsse, Steuerbonus oder Austauschprämie – wer Bauen oder Sanieren möchte, steht vor einer Fülle an offenen Fragen und einer Vielfalt zu klärender Dinge und braucht unbedingt fachliche Orientierung und Beratung durch Experten. Im Bauberatungszentrum in der Via Mobile bieten Fachverbände und Verbraucherzentrale umfassende Informationen an. In Halle 4 berät die Sächsische Energieagentur SAENA zum effizienten und sicheren Sanieren, zu Fördermöglichkeiten und zum geeigneten Sanierungsfahrplan, die Sächsische Aufbaubank informiert u.a. zur aktuellen Wohnraumförderung im Freistaat Sachsen. Weitere Messespecials sind aktuelle Themen wie Sicherheitstechnik, Bauen mit Holz sowie das Barrierefreie Bauen. 2020 stehen für Barrierefreiheit mehr Mittel zur Verfügung: Die Fördermittel wurden um 25 Millionen auf insgesamt 100 Millionen Euro erhöht, BMI und KfW reagieren damit auf die hohe Nachfrage. Die KfW fördert mit Investitionszuschüssen von bis zu 6.250 Euro bauliche Maßnahmen in Wohngebäuden, mit denen Barrieren im Wohnungsbestand reduziert und die Sicherheit erhöht werden. Zu den typischen Modernisierungsmaßnahmen zählen der Einbau einer bodengleichen Dusche, das Entfernen von Türschwellen oder der Einbau von Aufzügen. Speziell den jungen Familien mit dem Wunsch nach Wohneigentum möchte die HAUS 2020 das Thema "Bauen im ländlichen Raum“ näherbringen. " Wann wenn nicht jetzt" sagen sich viele, der Zeitpunkt ist günstig, das Baukindergeld kann noch bis Ende 2020 beantragt werden und die Bauzinsen sind weiterhin extrem niedrig. Der Run auf Immobilien verlagert sich dabei aufs Umland, dorthin, wo die Preise noch günstiger sind. Egal ob altes Haus auf dem Land oder Neubauprojekt am Stadtrand – die „Generation Eigenheim“ will in die eigenen vier Wände. Zunehmend weichen Bauherren dabei auf Bestandsobjekte aus und wollen dann modernisieren. Der Freistaat Sachsen unterstützt junge Familien und Unternehmer bei ihren Bauvorhaben auf dem Land mit dem Ziel, gute Ideen im ländlichen Raum in die Tat umzusetzen. Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie berät dazu in Halle 3 und stellt gelungene Beispiele aus dem Wettbewerb "Ländliches Bauen" vor. Begleitet wird die Baumesse durch ein umfangreiches Vortragsprogramm mit über 130 Beiträgen, Höhepunkte sind eine Immobilien-Auktion am 5. März, der Planertag am 6. März sowie die Vortragsreihe „Gebäude zukunftsfähig bauen und sanieren.“ an allen Messetagen. Die HAUS 2020 ist Donnerstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet, am Wochenende gibt es eine kostenfreie Kinderbetreuung. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro, die Teilnahme am Vortragsprogramm ist darin enthalten. Für Kinder unter 15 Jahre ist der Eintritt in Begleitung Erwachsener frei. Mehr Informationen zur Messe und Programm in der Messe-App und auf www.baumesse-haus.de. Für Presse-Rückfragen: ORTEC Messe und Kongress GmbH, Ines Kurze,Tel.0351 315330, E-Mail: presse@ortec.de, Bertolt-Brecht-Allee 24, 01309 Dresden

Für Besucher

Online-Tickets

Karten zur Veranstaltung online kaufen

Partnermesse Bauen Kaufen Wohnen

Präsentationsangebot im Herbst

Die Bauen Kaufen Wohnen findet vom 11. - 12. September statt! Mehr Infos unter www.messe-bkw.de

mehr

HAUS

bei Facebook

HAUS bei Facebook

Jetzt Aussteller werden!

Fordern Sie hier Ihre Teilnahmeunterlagen an!

Seitenanfang