Grußworte zur HAUS® 2019

Prof. Dr. Roland Wöller

Sächsischer Staatsminister des Innern

Prof. Dr. Roland Wöller"

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Baumesse „HAUS“ ist die größte regionale Baumesse Deutschlands. Sie öffnet in diesem Jahr ihre Tore zum 29. Mal. Thematisch ist sie, wie immer, breit gefächert: Erneuerbare Energien, Sicherheitstechnik, Smart Home, Barrierefreies Bauen, der Baustoff Holz usw.

Für die sächsische Wirtschaft ist das Bauhauptgewerbe sehr wichtig. Denn es kurbelt die Nachfrage auch in anderen Wirtschaftszweigen an. So zum Beispiel hat im Jahre 2015 jeder Euro, den ein Beschäftigter in der Branche erhalten hat, Produktion und Einkommen in anderen Wirtschaftszweigen in Höhe von 0,35 Euro nach sich gezogen. Daher sind innovative Produkte und Dienstleistungen in dieser Branche ent-scheidend.

Diese Innovationen hängen auch von politischen Rahmenbedingungen ab. Drei Stichworte mögen hier genügen: Wohnungsmarkt, Sicherheit und Digitalisierung.

Die Sächsische Staatsregierung will gleichwertig gute Lebensbedingungen in Stadt und Land schaffen. Der Wohnungsmarkt in Sachsen entwickelt sich aber unterschiedlich. Junge Menschen gehen in die Metropolen, während ältere im ländlichen Raum altersgerecht und barrierefrei wohnen möchten. Wohnungsangebote müssen daher an diese besonderen Nachfragen angepasst werden.

Der Freistaat Sachsen will auch junge Menschen und Familien ermutigen, Wohneigentum zu erwerben. Deshalb gibt es seit Dezember 2018 die Möglichkeit, zinsgünstige Darlehen mit 25-jähriger Bindung und nachrangiger Besicherung bei der Sächsischen AufbauBank zu beantragen. Das gibt Sicherheit und erleichtert die Gesamtfinanzierung.

Pflege und Nutzung der ländlichen Bausubstanz in regionaltypischer Bauweise mit ortstypischen Baustoffen wie Holz mit herausragender Ökobilanz bilden einen Anker für junge Familien, die weiterhin im ländlichen Raum bleiben wollen. Viele Themen der „HAUS 2019“ sind relevant auch für die Denkmalpflege, welche den ländlichen Raum aufwertet und die Verbundenheit der Menschen mir ihrer Heimat stärkt.

Die Sicherheit in Sachsen ist gestiegen. Wohnungseinbrüche sind zurückgegangen. Die präventiven Maßnahmen und die Förderprogramme in Bund und Ländern wirken. Dennoch müssen wir das Bewusstsein der Menschen weiter dafür schärfen, dass sie bereits vor Baubeginn und mit Blick auf Baupläne an den Einbruchschutz denken. Vorsorge ist besser als Nachsorge. Daher freut es mich, dass für diese Fragen kundige Aussteller und Experten vor Ort sind.

Maßgeblich für die Branche ist auch die Digitalisierung. Die Sächsische Staatsregierung ist dabei, die Digitalisierung der Bauverwaltung zu befördern und die Verfahren durchgehend digital, transparent und nutzerfreundlich zu gestalten. Anträge sollen künftig jederzeit und ohne Gang zur Behörde oder Post auf den Weg gebracht werden können. Die Digitalisierung kommt auch den ländlichen Regionen zugute.

Vieles ist in Bewegung. Auf allen Seiten. Die Baumesse HAUS 2019 spiegelt die Trends und Entwicklungen der Branche und ist ein wichtiger Kompass.

Ich danke allen Organisatoren und Ausstellern für ihre Arbeit und Ideen. Und den Besucherinnen und Besuchern wünsche ich ergiebige Gespräche, neue Impulse und viel Erfolg!

Prof. Dr. Roland Wöller
Sächsischer Staatsminister des Innern

Für Besucher

Online-Tickets

Karten zur Veranstaltung online kaufen

Partnermesse Bauen Kaufen Wohnen

Präsentationsangebot im Herbst

Die Bauen Kaufen Wohnen findet vom 8. - 9. September statt! Mehr Infos unter www.messe-bkw.de

mehr

HAUS

bei Facebook

HAUS bei Facebook

Jetzt Aussteller werden!

Fordern Sie hier Ihre Teilnahmeunterlagen an!

Seitenanfang