Presse-Resümee

Run auf Eigenheim hält an / Über 30.000 Besucher zur HAUS 2019

Ansturm zur Baumesse HAUS – über 30.000 Besucher waren da und haben den Vorjahreserfolg wiederholt. Auf der HAUS 2019 präsentierten vom 7.bis 10. März über 530 Aussteller aus sechs Ländern die besten Ideen zum Bauen, Sanieren und Einrichten. Eröffnet hatte die HAUS 2019 am Donnerstag Amtschef Thomas Rechentin, Sächsisches Staatsministerium des Innern. Den Messeauftakt gestaltet hatte die Zimmerer-Innung Dresden mit einem traditionellen Zimmermannsklatsch. Ausgebuchte Hallen und attraktive Messestände, stolze Bauhandwerker und begehrte Traumhäuser – die aktuelle Dynamik in der regionalen Bauwirtschaft und der anhaltende Bauboom zeigten sich auch auf der diesjährigen HAUS. „Wir sind sehr zufrieden mit der Besucherresonanz“,sagt Roland Zwerenz, Geschäftsführer des Veranstalters ORTEC. „Auch das neue Messethema Ländliches Bauen und Wohnen wurde gut angenommen. Wir bemerken eine vermehrte Orientierung von Familien raus aus der Großstadt.“

 

Laut aktuellen Umfragen streben über 80 % in der Altersgruppe der 30- bis 39 jährigen den Erwerb einer eigenen Immobilie in den nächsten fünf Jahren an, Investitionen in Haus und Wohnung liegen bei der "Generation Eigenheim" im Trend. „Wann, wenn nicht jetzt“ sagen sich viele Bauherren, das Baukindergeld ist eingeführt und die Bauzinsen sind noch niedrig.Der Run auf Immobilien verlagert sich dabei auf Umland, dorthin, wo die Preise noch günstig sind. Und noch einen Trend bemerkt Axel Beyer von Beyer Immobilien aus Langebrück und langjähriger HAUS-Aussteller.„Stadtnahe Baugrundstücke sind knapp und teuer. Viele Familien weichen daher auf Bestandobjekte aus und wollen dann modernisieren.“ Auch Veit Müller vom Freundeskreis Bauernhaus Sachsen will junge Leute ermutigen,in alte Bausubstanz zu investieren. „ Das ist eine echte Alternative zum Neubau und muss keineswegs teurer sein“. Die Sächsische Aufbaubank hatte auf der HAUS zur Wohneigentumsförderung in Sachsen informiert. Bei der aktuellen Förderung des Wohneigentums im ländlichen Raum handelt es sich um die Gewährung eines staatlich geförderten Darlehens für die Schaffung, Erweiterung oder Sanierung von selbstgenutztem Wohneigentum im ländlichen Raum, im Jahr 2019 stehen hierfür 40 Millionen Euro bereit.

 

Bauen und Sanieren mit Planern, Firmen und Handwerkern aus der Region - die HAUS ist seit 29 Jahren Treffpunkt aller am Bau Beteiligten. Premiere zur diesjährigen HAUS hatte der Gemeinschaftsstand von fünf Dresdner Fachbetrieben unter dem Namen „ Handwerk hoch 5“. Auf mehr als 200 qm wurde das Zusammenspiel von 25 Gewerken bei Bauvorhaben dargestellt. „ Die Messe war erfolgreich für uns. Ziel des Zusammenschlusses ist es Kompetenzen zu bündeln.“ zieht Albrecht Felgner, Geschäftsführer Felgner Sicherheitstechnik, ein erstes Fazit. Traditionell zeigte wieder das regionale Bauhandwerk seine Stärke auf der HAUS. Die Innungen der Dachdecker und der Zimmerer waren erstmals mit einem großen Gemeinschaftsstand dabei. Die Dachdecker-Innung präsentierte sich nach 20 Jahren wieder auf der HAUS, Innungsobermeister Kay Wagner betont: „Die Messepremiere ist gelungen, wir planen schon fürs nächste Jahr.“ Auch die Architektenkammer Sachsen präsentierte auf einem komplett neuen Messestand. Das zeitgemäße Outfit soll die Angebote und Themen des Berufsstandes auch visuell anschaulich machen und den Architekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und Stadtplanern einen passenden Rahmen geben. Ebenfalls neu: Die Architektenkammer Sachsen und der Sozialverband VdK Sachsen e. V. stellten das Projekt „Beratungszentrum für Barrierefreies Planen und Bauen in Sachsen“ auf der Messe vor. Ziel des Projektes ist der Aufbau eines Beratungszentrums für barrierefreies Planen und Bauen als kompetenter Ansprechpartner und Dienstleister für eine umfassende Barrierefreiheit im Freistaat Sachsen. Dafür werden ab April 2019 regelmäßige Beratungstermine in Chemnitz, Dresden und Leipzig angeboten. Vormerken sollten sich alle Interessenten auch schon den Termin der nächsten Baumesse – die HAUS findet vom 5. bis 8. März 2020 statt und feiert dann schon ihr 30jähriges Jubiläum.

 

Zur Veröffentlichung frei / Für Presse-Rückfragen: ORTEC Messe und Kongress GmbH, Ines Kurze,Tel.0351 315330, E-Mail: presse@ortec.de

Für Besucher

Online-Tickets

Karten zur Veranstaltung online kaufen

Partnermesse Bauen Kaufen Wohnen

Präsentationsangebot im Herbst

Die Bauen Kaufen Wohnen findet vom 7. - 8. September statt! Mehr Infos unter www.messe-bkw.de

mehr

HAUS

bei Facebook

HAUS bei Facebook

Jetzt Aussteller werden!

Fordern Sie hier Ihre Teilnahmeunterlagen an!

Seitenanfang